Lindaven® Tropfen – praktisch und diskret

Hämorrhoiden äußern sich durch Beschwerden am Po wie Brennen, Juckreiz oder Nässen sowie, in fortgeschrittenen Stadien, auch durch Schmerzen oder sogar Blutungen. Bisher greifen viele Betroffene bei Hämorrhoidalleiden zu Salben oder Cremes. Doch jetzt gibt es das spezielle Arzneimittel Lindaven®.

Das Besondere: Die Arzneitropfen Lindaven® bekämpfen Hämorrhoiden mit fünf bewährten Wirkstoffen ganzheitlich von innen. Dabei wirkt Lindaven nicht nur akut, sondern auch bei chronischen Beschwerden – und das ohne bekannte Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln. Somit kann Lindaven® auch ergänzend zu Salben verwendet werden.

Weiterer Pluspunkt der Arzneitropfen: Lindaven® wird einfach in einem halben Glas Wasser eingenommen und ist damit praktisch und diskret in der Anwendung. Die Arzneitropfen sind rezeptfrei in der Apotheke oder online erhältlich.

Ursache von Hämorrhoidalleiden

Hämorrhoiden, sogenannte Gefäßpolster am Darmausgang, haben wir alle. Doch erst, wenn sich in den Hämorrhoiden dauerhaft Blut staut und sie sich dadurch vergrößern, verursachen sie Beschwerden. Mediziner sprechen dann von Hämorrhoidalleiden. Ursache ist meist regelmäßiges zu starkes Pressen beim Stuhlgang.

Durch die Vergrößerung der Hämorrhoiden reibt der Stuhl an ihnen, was zu Entzündungen führt. Als Folge dieser Entzündungen treten die typischen unangenehmen Symptome wie Brennen, Juckreiz oder Nässen auf.

Lesen Sie hier mehr über Hämorrhoiden

Hämorrhoiden anders bekämpfen

Die einzigartigen Arzneitropfen Lindaven® bekämpfen Hämorrhoiden wirksam dort, wo sie entstehen: im Körperinneren. Für Lindaven® wurden insgesamt fünf spezielle Wirkstoffe kombiniert, die sich bei der ganzheitlichen Behandlung von Hämorrhoiden bewährt haben. So kann z.B. der enthaltene Wirkstoff Hamamelis virginiana Entzündungen hemmen. Außerdem trägt er dazu bei, dass sich die Blutgefäße wieder zusammenziehen, wodurch die Vergrößerung der Hämorrhoiden zurückgehen kann.

Doch damit nicht genug: Lindaven® behandelt zudem auch die lästigen Symptome bei Hämorrhoiden! Denn die Arzneitropfen enthalten Sulfur, welches laut Arzneimittelbild erfolgreich bei heftigem Brennen und Jucken eingesetzt wird.

Außerdem sind in Lindaven® die Wirkstoffe Aesculus hippocastanum, Collinsonia canadensis und Lycopodium clavatum enthalten, die sich ebenfalls bei der Behandlung von Hämorrhoiden bewährt haben. Damit bieten die Tropfen Betroffenen eine Rundum-Hilfe für ihr unangenehmes Hämorrhoidalleiden.

Verträglichkeit

Die natürlichen Arzneitropfen Lindaven® sind nicht nur wirksam, sondern auch gut verträglich. Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind bei Lindaven® nicht bekannt. So können die Arzneitropfen auch ergänzend zu herkömmlichen Salben verwendet werden. Lindaven® ist rezeptfrei in der Apotheke erhältlich oder kann online bestellt werden – der unangenehme Arztbesuch bleibt somit erspart.

Einnahme und Dosierung von Lindaven®

Das Geniale: Lindaven® Arzneitropfen werden einfach in einem halben Glas Wasser verdünnt eingenommen. Dies bietet gleich zwei entscheidende Vorteile: Die Einnahme ist äußerst diskret und gleichzeitig können die Tropfen ihre Wirkung von innen entfalten – also dort, wo das Problem seine Ursache hat.

Bei akuten Beschwerden werden bis zu 6x täglich 5 Tropfen eingenommen. Bei chronischen Beschwerden empfehlen wir, 3x täglich bis zu 5 Tropfen einzunehmen. Die Tropfen werden unabhängig von den Mahlzeiten nach Verdünnen in einem halben Glas Wasser eingenommen.

Tipp: Wir empfehlen, mit der akuten Dosierung zu starten und dann die Dosierung bei eintretender Linderung der Beschwerden zu reduzieren. Dank der Tropfenform kann Lindaven® jederzeit individuell nach Verlaufsform und Stärke der Beschwerden dosiert werden.